Ramen mit mariniertem Fisch

Wie so oft bei Ramen ist neben der Brühe ein Topping der Star des Essens. Beim Ramen mit mariniertem Fisch ist es ein Miso und Zucker marinierter Fisch, der durch scharfes Anbraten eine süß-salzige Karamell-Schicht bekommt.

Zutaten

für den Ramen

für den marinierten Fisch

  • 500g fester weißer Fisch, z.B. Dorsch oder Seeteufel
  • 50ml Sake
  • 50ml Mirin
  • 120g weißen Miso
  • 40g Zucker
  • Öl zum Anbraten

für das Topping

  • 2-4 Ajitsuke Tamago
  • 10g getrocknete Mu-Err-Pilze
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 3 Mini-Pak-Choi (oder Baby-Spinat)

4 Portionen Ramen zum Sattwerden

1h Zubereitung und ggf. zusätzlich 3-5h für die Brühe; ACHTUNG: der Fisch und die Ajitsuke Tamago müssen 1-2 Tage marinieren

Zubereitung

  1. 1-2 Tage vorher die Ajitsuke Tamago einlegen und den Fisch marinieren
  2. Für die Fisch-Marinade Sake und Mirin zusammen aufkochen.
  3. Von der Hitze nehmen und das weiße Miso einrühren.
  4. Den Zucker darin auflösen, ohne dass die Mischung noch einmal aufkocht.
  5. Die Marinade abkühlen lassen.
  6. Den Fisch in vier (oder acht) gleich große Stücke zerteilen und zusammen mit der Marinade in ein verschließbares Gefäß geben und kalt stellen.
  7. Die Mu-Err-Pilze nach Packungsanleitung einweichen und kochen. Die fertigen Pilze in Streifen schneiden.
  8. In der Zwischenzeit Wasser zum Kochen bringen und den Mini-Pak-Choi für 30 Sekunden blanchieren und direkt eiskalt abschrecken.
  9. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und für mindestens 5 Minuten wässern. Danach abgießen und beiseite stellen.
  10. Einen großen Topf mit Wasser für die Ramen-Nudeln aufsetzen und zum Kochen bringen.
  11. Die Schweine-Hühner-Brühe aufkochen und schwach köcheln lassen.
  12. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Sie muss richtig heiß werden.
  13. Den Fisch von jeder Seite 2-3 Minuten scharf anbraten. Der Zucker soll karamellisieren und eine leicht-schwarze Kruste bilden.
  14. Einen Esslöffel Miso in jede Ramenschale geben.
  15. Die Ajitsuke Tamago halbieren.
  16. Die Ramen-Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  17. Eine Portion Nudeln in jede Schale geben und mit Brühe übergießen. Jeweils ein Ajitsuke Tamago, Frühlingszwiebeln, Pak Choi, Mu-Err-Pilze und ein Stück Fisch als Topping auflegen.

Die Miso-Paste kann auch direkt in die Schweine-Hühner-Brühe eingerührt werden. Dann darf die Brühe aber nicht mehr aufkochen.

Den Ramen mit mariniertem Fisch heiß servieren.

Dieser Ramen hat sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem Tantanmen. Man kann daher sehr gut genug Brühe und Ajitsuke Tamago für beide Ramen vorbereiten und über die Woche verteilt beide Ramen zubereiten.

Schreibe einen Kommentar