Tantanmen

Tantanmen – scharfer Ramen

Beim Tantanmen merkt man sehr stark die chinesischen Wurzeln des japanischen Ramen: Er ist scharf und würzig. Tantanmen muss man mal gegessen haben!

Muschelsuppe mit Rosenkohl, Radicchio und Jakobsmuscheln

Muschelsuppe mit Rosenkohl, Radicchio und Jakobsmuscheln

Zwei Essen in einem: am Vortag gibt es Muscheln in Weißwein-Sud und aus dem Sud wird dann eine asiatische Muschelsuppe mit Rosenkohl, Radicchio und Jakobsmuscheln, die die Bezeichnung Cross-Over-Küche in jeder Hinsicht verdient. Definitiv etwas für die „Muschel-Monate“.

Vegetarischer Kotteri-Ramen

Vegetarischer Kotteri-Ramen

Für Ramen werden traditionell Brühen auf tierischer Basis – Schwein und Huhn – verwendet. Aber auch auf pflanzlicher Basis lassen sich aroma-reiche Brühen herstellen, wie die sämige Brühe aus Butternut-Kürbis und Shiitake-Pilzen, die für diesen vegetarischen Kotteri-Ramen verwendet wird.