Linsen-Zitronen-Suppe

Linsensuppe muss nicht muffig sein. Aufgepeppt mit Zitrone und frischen Kräutern – das schmeckt nach mehr: Linsen-Zitronen-Suppe.

Zutaten

  • 300g rote Linsen
  • 1l Gemüsebrühe
  • 100g Sellerieknolle
  • 1 Karotte
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Thymian, getrocknet
  • 1 Messerspitze Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 2EL Olivenöl
  • 1 Biozitrone
  • Salz, Pfeffer

6 Portionen

45–60 Minuten

Zubereitung

  1. Koriandergrün und Minze waschen und gut trockenschütteln.
  2. Die Kartoffel schälen und grob würfeln.
  3. Die Karotte schälen und grob würfeln.
  4. Den Sellerie schälen und grob würfeln.
  5. Die Schalotte schälen und in Ringe schneiden.
  6. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  7. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  8. Die Schalotte und den Knoblauch darin andünsten.
  9. Die Linsen unterrühren und Thymian, Zimt und Kreuzkümmel dazugeben.
  10. Kartoffel, Karotte und Sellerie ebenfalls hinzugeben. Alles noch einmal kurz dünsten lassen und dann mit Gemüsebrühe ablöschen.
  11. Aufkochen und bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen.
  12. In der Zwischenzeit die Blättchen von Koriander und Minze von den Stängeln zupfen und fein hacken. Für die Garnitur beiseite stellen.
  13. Die Zitrone in feine Scheiben schneiden und ebenfalls beiseite stellen.
  14. Wenn die Garzeit um ist, die Suppe von der Hitze nehmen und fein pürieren.
  15. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Statt den Zitronenscheiben kann man auch Saft direkt in die pürierte Suppe geben.

Die Suppe zusammen mit ein oder zwei Scheiben Zitrone auf Teller verteilen und mit reichlich Koriander und Minze bestreuen. Fertig ist die Linsen-Zitronen-Suppe!

Schreibe einen Kommentar