Rote-Beete-Suppe mit Lebkuchengewürz

Rote-Bete-Suppe mit Lebkuchengewürz

Die Rote-Bete-Suppe mit Lebkuchengewürz eignet sich prima, um die letzten Reste des Lebkuchengewürzes von Weihnachten aufzubrauchen. Sie bringt noch einmal das Aroma von Orangen und Nüssen ins Haus solange es noch Winter ist. Die Suppe ist nichts für schwache Aroma-Knospen, sondern eine kleine Geschmacksbombe.

Grüner Tee mit Reis und Lachs

Grüner Tee mit Reis und Lachs: eine Suppe auf Tee-Basis ist mal was anderes und echtes japanisches Soulfood. Die Zutatenliste ist übersichtlich und alle Dinge sind im Supermarkt gut zu bekommen. Wer ab und an japanisch kocht, hat die Mehrheit davon aber bereits im Vorratsschrank stehen und kann abends einfach mit dem Kochen loslegen.

Blumenkohl-Apfel-Suppe mit Graubrot-Croutons und Koriandergrün

Blumenkohl-Apfel-Suppe

Blumenkohl ist eine der langweiligeren Gemüsesorten. Als Cremesuppe lässt er sich aber lecker mit Apfel und Graubrot-Croutons aufpeppen und zu einer ungewöhnlichen Wintermahlzeit verarbeiten, die durch das Koriandergrün zusätzlichen Pfiff bekommt

Guacamole-Suppe

Hühnersuppe mit Avocado (Guacamole-Suppe)

Guacamole ist die beste Form der Avocado – aber nur im Sommer. Im mitteleuropäischen Winter ist einem eher nach einer warmen Suppe, statt der fruchtigen Creme. Wer hätte gedacht, dass die Zutaten auch als leicht scharfe Hühnersuppe mit Avocado richtig lecker schmecken. Sozusagen eine Guacamole-Suppe.

Kartoffel-Wirsing.-Suppe mit Bacon

Kartoffelsuppe mit Wirsing und Bacon

Kartoffelsuppe ist ein Klassiker in der Küche. Sie geht schnell und macht richtig satt. Mit knackigem Wirsing als Einlage und salzigem Bacon als Garnitur wird daraus im Handumdrehen ein winterlicher Eintopf.

Brokkolisuppe mit Apfel und Maronen

Brokkoli muss nicht kohlig und langweilig schmecken. Als Suppe mit einem Schuß Sahne, einem Apfel für die Säure und Maronen für das Herbstaroma kann man Brokkoli neu entdecken.