Zitronen-Erbsensuppe mit Minze und Parmesan

Frische Erbsen sind nicht nur roh super lecker, sondern schmecken auch als Suppe prima. Eine Zitronen-Erbsensuppe mit Minze und Parmesan ist die leichte Schwester der Erbsencremesuppe und kommt frisch und fruchtig daher.

Zutaten

  • 350g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt)
  • 600ml Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe)
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Minze
  • Schale von einer halben Bio-Zitrone
  • 30g geriebenen Parmesan
  • 2EL Butter

45 Minuten

2 Portionen

Zubereitung

  1. Wenn die Erbsen frisch sind, dann diese als erstes schälen.
  2. Die Minze waschen und gut trocken schütteln.
  3. Die Schale von einer halben Zitrone abreiben und in einem kleinen Topf mit kaltem Wasser aufsetzen.
  4. Zum Kochen bringen, das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen.
  5. Die Zitronenschalen beiseite stellen.
  6. Die Schalotte schälen und würfeln.
  7. Die Minze grob hacken, so dass etwa 2EL herauskommen.
  8. Den Parmesan reiben.
  9. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotten darin etwa 5 Minuten andünsten.
  10. Die Erbsen dazu geben und kurz mit dünsten.
  11. Die Zitronenschale unterrühren und mit Brühe ablöschen.
  12. Die Suppe aufkochen lassen und gleich von der Hitze nehmen.
  13. Die Minze einrühren und die Erbsensuppe pürieren.
  14. Nun den Parmesan langsam einrühren und schmelzen lassen.

Wenn man die Zitronenschale blanchiert, verliert sie ihre Bitterkeit und gibt ein schönes Aroma.

Die Zitronen-Erbsensuppe heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar