Wirsing-Suppe mit Parmesan

Parmesan ist bei dieser Wirsing-Suppe gleich zweimal Zutat. Einmal wirkt Parmesanrinde als natürlicher Geschmacksverstärker für den Wirsing und dann bekommt die fertige Wirsing-Suppe mit Parmesan noch einmal ein zusätzliches Mehr an Aroma.

Zutaten

  • 1 kleiner Wirsing (etwa 800g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Kartoffeln
  • 2 EL Butter
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 80g Parmesanrinde
  • 80g Parmesan
  • 1 kleine Chili (oder 1/2TL Chiliflocken)
  • Salz, Pfeffer

6 Portionen

eine knappe Stunde

Zubereitung

  1. Den Wirsing in Streifen schneiden, waschen und trocken schütteln.
  2. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  3. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln.
  5. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten bis sie weich ist.
  6. Die Kartoffel dazu geben und mit andünsten.
  7. Den Wirsing dazu geben und zusammenfallen lassen.
  8. Mit Gemüsebrühe ablöschen bis der Wirsing knapp bedeckt ist.
  9. Alles zusammen aufkochen, die Parmesanrinde dazu geben und bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
  10. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben.
  11. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Parmesanrinde aus der Suppe fischen und die Wirsingsuppe fein pürieren.
  12. Die Wirsingsuppe mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Deko kann man ein paar große Wirsingblätter beiseite legen und in dünne Streifen geschnitten anbraten, während die Suppe kocht.

Die Wirsing-Suppe mit Parmesan bestreuen und servieren.

Wirsing ist nicht nur einfach ein Wintergemüse, weil er sehr kälteresistent ist. Wirsing liefert auch sehr viel Vitamin C – gekocht etwa halb so viel wie eine Zitrone. Damit stärkt er gerade in der kalten Jahreszeit das Immunsystem. Er eignet sich prima für viele Suppen und Eintopfgerichte, aber auch als Wirsinggemüse oder Wirsingrouladen ist er geschmacklich ein Highlight.

Wirsing schmeckt von sich aus schon sehr aromatisch. Parmesan als Umami-reicher, natürlicher Geschmacksverstärker hebt das noch einmal zusätzlich an und gibt dieser schlichten Cremesuppe ihr Aroma.

Schreibe einen Kommentar