Gemüsebrühe-Pulver - Gemüse nach dem Zerkleinern im Detail

Gemüsebrühe-Pulver selber machen

Gemüsebrühe-Pulver ist so ein Vorrat, den jeder in der Küche hat und fast immer als Fertigprodukt im Supermarkt kauft. Wer aber Allergien hat oder sich z.B. LowCarb ernähren möchte, stößt dabei schnell an die Schwachstellen von Fertigprodukten. Aber Gemüsebrühe-Pulver ist sehr einfach selber gemacht, lässt sich prima aufbewahren und ist auch gleich viel abwechslungsreicher, wenn man immer mal andere Mengen und Zutaten ausprobiert.

Birnen, Kraut und Speck

Birnen, Kraut und Speck

Ein Spätsommer-Klassiker herbstlich neu interpretiert: Mit Spitzkohl statt Bohnen gibt es daher Birnen, Kraut und Speck.

Suppe „BLT“

Suppe „BLT“

Salat als Grundlage für eine Suppe? Das hört sich erstmal komisch an. Grüne Blattsalate haben aber viel Aroma und bilden eine leckere Grundlage. Was könnte da näher liegen, als einen Sandwich-Klassiker als Suppe neu zu interpretieren: Suppe „BLT“ – Bacon, Lettuce, Tomato.

Hühnersuppe mit Gremolata

Hühnersuppe mit Gremolata

Wer kennt das nicht? Da ist vom Ossobucco mal wieder Gremolata übrig geblieben und die ist viel zu schade für die Biotonne. Wenn dann noch Hühnerbrühe in der Tiefkühltruhe liegt, ist das nächste Abendessen gesichert: Hühnersuppe mit Gremolata.

Champignon-Kräuter-Suppe

Champignonsuppe mit Kräuter

Kräuter werten jede Suppe auf und sind gesund. Kerbel, Petersilie und Schnittlauch werden hier zu einer leckeren Champignonsuppe mit Kräutern verarbeitet.