Stachelbeer-Cremesuppe

Stachelbeer-Cremesuppe mit Stremellachs

Im Frühsommer werden die Stachelbeeren reif. Ihr säuerlicher Geschmack eignet sich prima für eine Stachelbeeren-Cremesuppe, die durch den leicht salzigen Geschmack von Stremellachs perfekt abgerundet wird.

Erbsensuppe mit gebratenem Lachs

Erbsensuppe mit gebratenem Lachs

Erbsensuppe mit gebratenem Lachs ist eine Suppe, deren Zutaten gut aus der Tiefkühltruhe kommen können und die entsprechend schnell auf dem Tisch steht.

Erbsen-Kartoffel-Eintopf mit Lachs

Kartoffel-Erbsen-Suppe mit Stremellachs

Wer kennt sie nicht, eine Erbsensuppe aus getrockneten Erbsen mit Kartoffeln, Speck und einem Würstchen drin. Für eine etwas edlere Variante, die genauso satt macht und nach Heimat schmeckt, lässt man den Speck weg und nimmt stattdessen Lachs. Daraus wird eine Kartoffel-Erbsen-Suppe mit Stremellachs und Sahnemeerrettich.

Chirocée-Cremesuppe mit Lachs und Mandelblättchen

Chicorée-Cremesuppe mit Lachs und Mandelblättchen

Chicorée mit seiner bitteren Note kennt man eher aus Salaten oder im Backofen mit Speck umwickelt gegart. Er macht sich aber auch als Chicorée-Cremesuppe mit Stremellachs und Mandelblättchen sehr gut und wertet jedes Menü auf.

Grüner Tee mit Reis und Lachs

Grüner Tee mit Reis und Lachs: eine Suppe auf Tee-Basis ist mal was anderes und echtes japanisches Soulfood. Die Zutatenliste ist übersichtlich und alle Dinge sind im Supermarkt gut zu bekommen. Wer ab und an japanisch kocht, hat die Mehrheit davon aber bereits im Vorratsschrank stehen und kann abends einfach mit dem Kochen loslegen.

Spargelsuppe mit Kerbel und Lachswürfeln von oben aufgenommen in weißem Teller mit Löffel

Spargelsuppe mit Kerbel

Spargel und Kerbel haben zur gleichen Zeit Saison und sind in dieser Suppe zu einer idealen Kombination vereint. Der Lachs gibt ihr eine besondere Note und die Suppe ist als Cremesuppe genauso wie als klare Brühe ein Highlight.