Rotkohl-Kürbis-Eintopf

Eine echte Herbst-Winter-Kombination: Rotkohl-Kürbis-Eintopf mit Quinoa, dazu geben Créme fraîche und Kresse säuerlich scharfe Frische. Am besten schmeckt hier Butternut-Kürbis oder ein anderer Muskat-Kürbis.

Klassische Kürbissuppe mit gebratenen Garnelen

Klassische Kürbissuppe wird nie langweilig und macht sich immer gut als leckeres Abendessen oder farbenfrohe Vorspeise. Kein Schnickschnack nur ein bisschen Schärfe von Ingwer und Chili in der Suppe und Kürbiskerne und Kürbiskernöl als Garnitur oben drauf.

Kürbis-Quinoa-Chili

Kürbis kann auch scharf: im vegetarischen Kürbis-Quinoa-Chili bringt der Quinoa die krümelige Konsistenz vom Hackfleisch, der Kürbis die Kohlenhydrate von Kartoffeln und die Bohnen – ja, die bleiben wie sie sind. 

Butternut-Kürbis-Suppe mit Apfel und Berberitzen-Gremolata

Auch wenn der Hokkaido-Kürbis leichter zu verarbeiten ist, der leicht nussige Geschmack von Butternut-Kürbis ist jede Mühe wert. Besonders in Suppen kommt das Aroma gut zur Geltung. In der Butternut-Kürbis-Suppe wird das Aroma noch durch Äpfel und Backen gehoben und bekommt mit einer Berberitzen-Orangen-Gremolata einen herb-fruchtigen Kontrapunkt.

Vegetarische Kotteri-Brühe für Ramen

Ramen-Brühen bringen durch Umami und Fett den Geschmack der anderen Bestandteile besonders zur Geltung. Am besten eignen sich dafür normalerweise Brühen auf Fleischbasis, aber diese vegetarische Brühe macht eine Ausnahme – das ist Aroma pur.