Suppe „BLT“

Salat als Grundlage für eine Suppe? Das hört sich erstmal komisch an. Grüne Blattsalate haben aber viel Aroma und bilden eine leckere Grundlage. Was könnte da näher liegen, als einen Sandwich-Klassiker als Suppe neu zu interpretieren: Suppe „BLT“ – Bacon, Lettuce, Tomato.

Zutaten

  • 300g grüne Salate (z.B. römischer Salat, Lollo, Eichblatt…)
  • 1 Schalotte
  • 2–3 Knoblauchzehen
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • 150g Bacon
  • 3–4 Tomaten
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 2EL Butter
  • Salz, Pfeffer

1 Stunde

4 Portionen

Zubereitung

  1. Den Strunk vom Salat entfernen, die Blätter abzupfen und waschen.
  2. Die Schalotte schälen und würfeln.
  3. Den Knoblauch schälen und würfeln.
  4. Die Tomaten vierteln, entkernen und fein würfeln.
  5. Die Petersilie, waschen und die Blättchen von den Stängeln zupfen.
  6. Die Butter in einem Topf zerlassen.
  7. Die Schalotte und den Knoblauch darin andünsten, bis sie weich sein.
  8. Mit Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
  9. Den Salat und die Petersilie hinzugeben und 1–2 Minuten köcheln lassen.
  10. Die Suppe von der Hitze nehmen und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend warm halten.
  11. Eine Pfanne erhitzen und den Bacon nach und nach kross braten.
  12. In der Zwischenzeit das Toastbrot toasten.

Als Salat eignet sich jeder vorwiegend grüne Blattsalat. Nimmt man rötlichen Salat, wird die Suppe eine bräunliche Farbe bekommen. Eisberg-Salat hat relativ wenig eigenes Aroma und ist daher weniger geeignet.

Die Suppe „BLT“ auf Tellern mit Bacon und Tomatenwürfeln anrichten. Dazu gibt es Toastbrot.

Schreibe einen Kommentar