Spinatcremesuppe mit Meerrettich

Spinatcremesuppe mit Merrettich

Die Schärfe von geriebenem Meerrettich und das frische Aroma von Zitronenmelisse machen aus einer schlichten Spinatcremesuppe etwas Besonderes.

Zutaten

  • 750g frischer Babyspinat
  • 750mL Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Zitronenmelisse
  • 200g Sahne
  • 1-2EL Zitronensaft
  • 3-4EL frisch geriebener Meerrettich
  • 2EL Butter

4-6 Portionen
45 Minuten

Zubereitung

  1. Spinat verlesen und waschen.
  2. Zitronenmelisse waschen und die Blättchen abzupfen.
  3. Die Schalotte schälen und grob würfeln.
  4. In einem Topf die Butter zerlassen, die Schalotten hinzugeben und andünsten.
  5. Den Spinat nass in den Topf geben und zusammenfallen lassen.
  6. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Meerrettich schälen, reiben und für die Garnitur beiseite stellen.
  8. Den Topf von der Hitze nehmen, die Zitronenmelisse und die Sahne hinzugeben und alles gemeinsam pürieren.
  9. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und noch einmal kurz erwärmen.

Statt frischem Spinat eignet sich auf tiefgekühlter Spinat sehr gut, der direkt aus dem Tiefkühlfach in den Topf kann.

Die Spinatcremesuppe mit Meerrettich reichlich bestreuen und heiß servieren.

Kommentar verfassen