Spinat-Graupen-Eintopf

Spinat-Graupen-Eintopf

Spinat-Graupen-Eintopf mit Wurzelgemüse – ein schlichter Eintopf, der satt macht und dessen Zutaten immer gut erhältlich sind.

Zutaten

  • 150g Graupen
  • 1TL Thymian, getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500g Wurzelgemüse (Möhre, Pastinak, Petersilienwurzel, Sellerieknolle…)
  • 250g Blattspinat (am besten Babyspinat)
  • 1L Gemüsebrühe
  • 2EL Butter
  • Salz, Pfeffer

4 große Portionen
1 Stunde Zubereitung und Kochzeit

Zubereitung

  1. Etwa 300mL Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Graupen zusammen mit dem Thymian und dem Lorbeerblatt hingeben und 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Spinat verlesen und waschen.
  3. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und den Spinat 1-2 Minuten blanchieren.
  4. Den Spinat mit kaltem Wasser abschrecken und gut ausdrücken. Nach Bedarf den Spinat grob hacken.
  5. In der Zwischenzeit das Wurzelgemüse putzen, schälen und in feine Würfel schneiden.
  6. Wenn die Graupen gar sind, über ein Sieb abgießen und warm halten.
  7. Butter in dem großen Topf zerlassen und das Wurzelgemüse darin andünsten.
  8. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 5-10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  9. Graupen und Spinat mit in den Eintopf hineingeben und kurz warm werden lassen.
  10. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Statt frischem Spinat kann auch tiefgekühlter verwendet werden. In dem Fall aber die zusätzliche Zeit für das Auftauen nicht vergessen!

Den Spinat-Graupen-Eintopf auf Teller verteilen und heiß servieren.

Kommentar verfassen