Spargelcremesuppe mit rosa Beeren und Tonkabohne

Spargelcremesuppe ist die beste Möglichkeit Spargelabfälle zu verwenden und daraus eine leckere Mahlzeit zu zaubern. Sie lohnt sich allerdings auch nur, wenn man diese Spargelabfälle von einem anderen Gericht übrig hat. In der Spargelsaison ein Luxusproblem und so gibt es heute eine Variante der Spargelcremesuppe mit rosa Beeren und Tonkabohne.

Zutaten

  • 500g weißer Spargel
  • Schalen von 1kg weißem Spargel (Abfälle von einem anderen Spargelgericht)
  • 2EL Butter
  • 100ml Weißwein
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 250ml Sahne
  • 1TL rosa Beeren (wird auch rosa Pfeffer genannt)
  • 1TL Kartoffelmehl
  • Tonkabohne nach Bedarf
  • Wasser

1 gute Stunde

ergibt etwa 1l Spargelcremesuppe

Zubereitung

  1. Den Spargel schälen und alle Schalen mit einem guten halben Liter Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  2. Die Köpfe von den Spargelstangen abschneiden und beiseite stellen.
  3. Die Spargelstangen in Stücke schneiden.
  4. Wenn der Spargelsud fertig ist, die Schalen abgießen und abtropfen lassen. Den Sud beiseite stellen.
  5. In einem Topf die Butter erhitzen und die Spargelstücke darin andünsten.
  6. Mit Weißwein ablöschen, kurz etwas einkochen lassen und dann die Gemüsebrühe, den Spargelsud und die Hälfte der rosa Beeren hinzugeben. Aufkochen und dann bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis der Spargel weich ist.
  7. In der Zwischenzeit die restlichen rosa Beeren in einem Mörser grob zerstoßen.
  8. Wenn der Spargel weich ist, die Suppe von der Hitze nehmen und fein pürieren.
  9. Anschließend die Suppe durch ein Sieb abseihen. Das braucht ein bisschen Geduld, da die feinen Spargelfäden das Sieb schnell verstopfen.
  10. Die Spargelsuppe wieder zum Kochen bringen, die Spargelspitzen hinzugeben und 3-5 Minuten mit kochen.
  11. Das Kartoffelmehl mit kaltem Wasser anrühren und nach Bedarf die Suppe damit etwas andicken.
  12. Die Hitze reduzieren und die Sahne einrühren.

Die rosa Beeren sollten mit Bedacht eingesetzt werden, da sie schnell gegenüber dem Spargel rausschmecken und ihm die Show stehlen.

Die Spargelcremesuppe mit rosa Beeren garnieren und Tonkabohne darüber reiben.

Das Rezept ist nachgekocht von Christians Blog “Küchenereignisse”.

Schreibe einen Kommentar