Rinderschmortopf mit Guinness

Rindfleisch eignet sich hervorragend zum Schmoren. Als Gulasch kennt es fast jeder, aber als Rinderschmortopf mit Guinness bekommt es eine leckere malzige Note. Und wer Guinness nicht mag, kann es auch mit einem anderen dunklen Bier ausprobieren.

Zutaten

  • 1kg Rindergulasch (oder anderes Schmorfleisch vom Rind)
  • 2 Möhren
  • 150g Sellerieknolle
  • 2 Schalotten
  • 2EL Butter
  • 2 Flaschen Guinness (0,33l)
  • 200ml Rinderbrühe oder Rinderfond
  • 3EL Tomatenmark
  • 10 Pfefferkörner
  • Salz, Pfeffer

4 Portionen

mindestens 2 Stunden, besser ist es den Schmortopf am Vortag zu machen und zum Essen wieder aufzuwärmen

Zubereitung

  1. Die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden.
  4. Das Rindfleisch in mundgerechte Stücke zerteilen.
  5. Die Butter in einem Topf zerlassen und das Rindfleisch darin anbraten.
  6. Möhren, Sellerie, Schalotten und Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten.
  7. Mit einer Flasche Guinness und der Rinderbrühe ablöschen, aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze etwa 1,5 Stunden schmoren lassen. Der Rinderschmortopf sollte dabei nicht oder nur ganz schwach köcheln. Nach Bedarf kann weiteres Guinness zugeschüttet werden, wenn die Flüssigkeit zu stark eindampft.
  8. Wenn die Garzeit um ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Falls der Rinderschmortopf noch einmal aufgewärmt werden sollte, lässt man ihn am besten auf der ausgestellten Herdplatte abkühlen und erwärmt ihn vorsichtig eine gute halbe Stunde bevor er gegessen werden soll.

Zu dem Rinderschmortopf mit Guinness passen sehr gut Salzkartoffeln, die man kochen kann, während der Schmortopf wieder aufgewärmt wird.

Schreibe einen Kommentar