Reissuppe mit Hähnchen und Zitrone

Eine säuerlich-frische Reissuppe mit Spinat und Hähnchen als Einlage. Das macht satt und schmeckt nach Urlaub am Mittelmeer.

Zutaten

  • 200 g Reis
  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 500 g Blattspinat
  • 1l Hühnerbrühe
  • Eigelb von 3 Eiern
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 g Parmesan oder Pecorino

4 Portionen

35 Minuten

Zubereitung

  1. Reis kochen, abgießen und abtropfen lassen
  2. In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet waschen und in mundgerechte Stücke schneiden
  3. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden
  4. Spinat verlesen, waschen und nass bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen
  5. Spinat gut abtropfen lassen, grob hacken und beiseite stellen
  6. Wenn Reis und Spinat fertig sind, die Hühnerbrühe aufkochen
  7. Hähnchenfleisch und Frühlingszwiebeln in die Brühe hineingeben und etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen
  8. Reis und Spinat in die Suppe geben und kurz mit warm werden lassen
  9. Eigelb trennen und verquirlen
  10. Zitronensaft und 3 Esslöffel heiße Brühe unter das Eigelb rühren
  11. Topf von der Herdplatte nehmen und die Zitronen-Eigelb-Mischung langsam in die Suppe einrühren
  12. Abschmecken

Beim Einrühren der Zitronen-Eigelb-Mischung darf die Suppe nicht mehr kochen, weil sonst das Eigelb gerinnt.

Zum Servieren den Käse über die Suppe reiben.

Schreibe einen Kommentar