Kürbissuppe mit Mango und Kokosmilch

Exotisch und fruchtig – und damit genau richtig für einen sonnigen Herbst: Kürbissuppe mit Mango und Kokosmilch.

Zutaten

  • 700-800g Hokkaido-Kürbis (ergibt ca. 500g Fruchtfleisch)
  • 1 reife Mango (ohne Kern und Schale ca. 500g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosmilch
  • 2EL Kürbiskerne
  • 3EL Avocado-Öl (oder ein anderen neutrales Öl)
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer

4 große Portionen

eine knappe Stunde

Zubereitung

  1. Den Kürbis entkernen und würfeln.
  2. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch um den Kern herum abschneiden und grob würfeln.
  3. Die Zwiebel schälen und grob würfeln.
  4. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten.
  5. Den Kürbis dazu geben und mit andünsten lassen.
  6. Die Mango ebenfalls unterrühren.
  7. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  8. In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne die Kürbiskerne anrösten bis sie aufplatzen.
  9. Wenn der Kürbis gar ist, die Suppe von der Hitze nehmen und pürieren.
  10. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schale vom Hokkaido-Kürbis ist essbar. Das spart beim Kochen die Zeit für’s Schälen.

Die Kürbissuppe mit Mango und Kokosmilch mit Kürbiskernen garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar