Kohlrabi-Cremesuppe mit Zuckerschoten

Kohlrabi machen sich prima als Basis für Cremesuppen, sowohl säuerlich mit Creme fraîche oder Schmand als auch mit Schlagsahne. Eine Variante mit Schlagsahne ist eine Kohlrabi-Cremesuppe mit Zuckerschoten, Radieschen und Hähnchenstücken.

Zutaten

  • 500g Kohlrabi
  • 1 Schalotte
  • 200g Kartoffeln
  • 4EL Butter
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 200g Sahne
  • 300g Hähnchenbrustfilet
  • 150g Zuckerschoten
  • 1 Bund Radieschen
  • Salz, Pfeffer

1 gute Stunde

4 Portionen zum Sattwerden

Zubereitung

  1. Die Zuckerschoten waschen und abtropfen lassen.
  2. Kohlrabi schälen und grob würfeln.
  3. Kartoffeln schälen und grob würfeln.
  4. Die Schalotte schälen und in Ringe schneiden.
  5. Die Radieschen waschen und vierteln.
  6. Die Hähnchenbrust abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  7. Die Zuckerschoten der Länge nach in Streifen schneiden.
  8. Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotte darin andünsten.
  9. Kohrabi und Kartoffeln mit hinzugeben und kurz mit andünsten.
  10. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und bei schwacher Hitze eine gute Viertelstunde köcheln lassen.
  11. In der Zwischenzeit die andere Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstücke portionsweise braten. Danach warm halten.
  12. Die Suppe nach der Garzeit von der Hitze nehmen und pürieren.
  13. Die Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  14. Die Zuckerschoten hineingeben und bei schwacher Hitze 2–3 Minuten garen lassen.

Wer möchte, kann die Sahne auch gleich mit der Brühe zusammen dazugeben. Dann bekommt die Suppe eine etwas andere Konsistenz.

Die Kohrabi-Cremesuppe mit Zuckerschoten auf Tellern anrichten, die Hähnchenstücke darauf verteilen und mit Radieschen garnieren.

Schreibe einen Kommentar