Kartoffelsuppe mit Krabben

Es gibt so viele Varianten von Kartoffelsuppe, wie es Länder gibt. In Schweden gibt es die Kartoffelsuppe mit Krabben und viel Sahne drin.

Zutaten

  • 750g Kartoffeln
  • 200g Sahne
  • 800mL Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200g Krabben (gekocht und geschält)
  • 2EL Butter

6 Portionen
gute 30 Minuten

Zubereitung

  1. Schalotte schälen und würfeln.
  2. Lauch waschen und in Ringe schneiden.
  3. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.
  4. Kartoffeln schälen und würfeln.
  5. Die Butter in einem Topf erhitzen.
  6. Schalotte, Lauch und Frühlingszwiebel darin andünsten.
  7. Die Kartoffelwürfel dazu geben und kurz mit andünsten.
  8. Mit Gemüsebrühe ablöschen, alles wieder aufkochen und 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  9. In der Zwischenzeit die Krabben waschen und gut abtropfen lassen.
  10. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Suppe von der Hitze nehmen und fein pürieren.
  11. Die Sahne hinzugeben und noch einmal pürieren.

Die Krabben werden kalt in die Suppe gegeben. Wenn sie warm werden, verlieren sie schnell ihren typischen Geschmack.

Die Kartoffelsuppe mit Krabben servieren und nach Geschmack Pumpernickel oder Roggenbrot dazu reichen.

Kommentar verfassen