Hühnersuppe mit Avocado (Guacamole-Suppe)

Guacamole ist die beste Form der Avocado – aber nur im Sommer. Im mitteleuropäischen Winter ist einem eher nach einer warmen Suppe statt der fruchtigen Creme. Wer hätte gedacht, dass die Zutaten auch als leicht scharfe Hühnersuppe mit Avocado richtig lecker schmecken. Sozusagen eine Guacamole-Suppe.

Zutaten

  • 800 mL Hühnerbrühe
  • 400g Hähnchenbrust
  • 2 reife Avocado
  • 2 Roma-Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • 1 Chili
  • 0,5 TL Cumin
  • 1 EL Butter (oder Öl)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Koriandergrün

4 Portionen

30 Minuten Zubereitung, 15 Minuten köcheln

Zubereitung

  1. Koriander waschen und trocken lassen.
  2. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Streifen schneiden.
  3. Tomaten entkernen und würfeln (nicht zu klein).
  4. Knoblauch schälen und fein hacken.
  5. Chili in feine Ringe schneiden (ggf. entkernen).
  6. Avocado schälen und würfeln (mundgerechte Stücke).
  7. Butter in einem Topf zerlassen.
  8. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Chili kurz anbraten
  9. Mit Hühnerbrühe ablöschen.
  10. Tomatenwürfel, Cumin und die Hähnchenbrust in die Brühe geben.
  11. Die Brühe zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze das Hähnchen 10-15 Minuten garen.
  12. In der Zwischenzeit die Limette auspressen und den Koriander zupfen.
  13. Wenn die Hähnchenbrust gar ist, aus der Brühe nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  14. Die Hähnchenstücke wieder in die Hühnerbrühe geben und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn man die Hähnchenbrust der Länge nach halbiert, gart sie etwas gleichmäßiger.

Die Avocado-Stücke auf Suppenschalen verteilen, die heiße Hühnerbrühe darüber geben und die Guacamole-Suppe mit Koriander garniert genießen. Das schmeckt wie Sommer im Winter.

 

 

Schreibe einen Kommentar