Grünes Gazpacho mit Spargel

Ein Gazpacho ist eigentlich eine kalte Suppe, die aus rohen Zutaten gemacht wird. Für grünes Gazpacho mit Spargel brechen wir mal mit dieser Regel und garen den Spargel vor. Das ganze wird mit Koriander, Limetten und Chili eine lecker scharfe und richtig frische Suppe.

Zutaten

  • 1kg grüner Spargel
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Salatgurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Limetten (Saft)
  • 2 Orangen (Saft)
  • 1 Chili
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 Bund Radieschen
  • Salz, Pfeffer

4 Portionen

45 Minuten für die Zubereitung, mindestens 2 Stunden für die Kühlzeit

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit die holzigen Enden von den Spargelstangen abschneiden und ggf. das untere Drittel schälen.
  3. Die Spargelstangen in Stücke schneiden und die Spitzen beiseite legen.
  4. Die Stücke von den Spargelstangen (ohne die Köpfe!) etwa 5 Minuten kochen. Dann mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und in Eiswasser schnell abkühlen.
  5. In dem noch kochenden Wasser die Spargelköpfe für 3 Minuten kochen und dann ebenfalls schnell abkühlen. Dabei nicht mit den Stangen vermischen, sondern getrennt lassen.
  6. Während der Spargel kocht, kann man schon den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  7. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stängeln zupfen.
  8. Die Paprika waschen, vierteln, entkernen und würfeln.
  9. Die Gurke schälen und grob in Stück schneiden.
  10. Die Limetten auspressen.
  11. Die Orangen auspressen.
  12. Die Chili halbieren und entkernen.
  13. Spargelstangen, Knoblauch, Paprika und Gurke zusammen mit dem Saft von Limetten und dem Koriander in einen Blender geben und fein pürieren.
  14. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das grüne Gazpacho für mindestens zwei Stunden kalt stellen.
  15. Kurz vor dem Servieren die Radieschen waschen und würfeln.

Für grünes Gazpacho mit Spargel sollte es wirklich ein Blender sein. Der klassische Pürierstab kommt hier an seine Leistungsgrenze. Wenn man nur einen Pürierstab hat, sollte man daher in kleinen Portionen arbeiten.

Das grüne Gazpacho mit den Spargelspitzen und Radieschenwürfeln garniert servieren und dazu Baguette reichen.

Schreibe einen Kommentar