Gnocchi-Eintopf mit Spinat und Merguez

Was scharfes gegen die Erkältungsviren, was Warmes gegen das nasskalte Herbstwetter und satt macht es auch: Gnocchi-Eintopf mit Spinat und Merguez.

Zutaten

  • 200g frischen Blattspinat
  • 400g Merguez
  • 250g eingelegte, gebratene Paprika aus dem Glas
  • 1 Schalotte
  • 1EL Olivenöl
  • 400mL Hühnerbrühe
  • 600mL Wasser
  • 500g Gnocchi
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer

4 Portionen
1 Stunde

Zubereitung

  1. Den Spinat waschen und in einer Salatschleuder trocknen. Ggf. große Stiele entfernen.
  2. Die Paprika abgießen und gut abtropfen lassen.
  3. Merguez in etwa 1,5cm dicke Stücke schneiden.
  4. Die Paprika würfeln.
  5. Die Schalotte schälen und fein würfeln.
  6. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Merguez darin etwa 5 Minuten anbraten.
  7. Dann die Schalotte dazugeben und kurz mit andünsten.
  8. Mit der Hühnerbrühe und dem Wasser ablöschen und alles wieder aufkochen lassen.
  9. Die Gnocchi, die Paprika und die Sahne einrühren und wieder aufkochen.
  10. Nacheinander den Spinat hineingeben und in dem Eintopf zusammenfallen lassen.
  11. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Eintopf noch einmal kurz zum Kochen bringen.

Der Gnocchi-Eintopf mit Spinat und Merguez lebt von der Schärfe und Würze, die von den Merguez kommt. Das lässt sich nicht ohne weiteres durch normale grobe Bratwürstchen ersetzen.

Den Gnocchi-Eintopf mit Spinat und Merguez heiß in tiefen Schalen servieren.

Schreibe einen Kommentar