Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala ist ein indischer Eintopf. Die Basis sind würzig marinierte Hähnchenstücke, die ursprünglich über Holzkohle gegrillt wurden. Später kam dann die üppige „Sauce“ dazu, die das Gericht zu einem Eintopf werden lässt.

Zutaten

für die Marinade

  • 20g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1TL Paprika-Pulver
  • 2-3TL indisches Curry
  • 1/2TL Chili-Flocken
  • 1-2EL Honig
  • 50g Joghurt, 10%

für das Chicken Tikka Masala

  • 2 ausgelöste Hähnchenkeulen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Dose stückige Tomaten (400ml)
  • 2EL Butter
  • 100g Joghurt, 10%
  • 3 Zweige Koriandergrün
  • Naan-Brot (alternativ Pita-Brot) und Reis als Beilage
  • Salz

2 Portionen

30 Minuten und Zeit zum Marinieren; wenn man die Hähnchenkeulen selber auslöst, sollte man dafür gute 15 Minuten zusätzlich einplanen

Zubereitung

für’s Marinieren

  1. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  2. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein reiben.
  3. Ingwer und Knoblauch zusammen mit dem Paprika-Pulver, 2TL indischem Curry, Honig, Joghurt und Chili-Flocken zu einer Paste verarbeiten.
  4. Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Paste vermischen.
  5. Am besten das Hähnchenfleisch nun für mehrere Stunden im Kühlschrank marinieren. Wenn wenig Zeit ist, etwa 15-30 Minuten marinieren, während man die anderen Dinge vorbereitet.

für das Chicken Tikka Masala

  1. Den Reis nach Packungsanleitung kochen.
  2. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stängeln zupfen.
  3. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.
  4. Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und die Zwiebeln 3-5 Minuten darin andünsten.
  5. Das marinierte Hähnchenfleisch mit dem Rest von der Marinade dazu geben und anbraten.
  6. Die stückigen Tomaten dazugeben, gut verrühren und ggf. noch einmal mit Curry abschmecken.
  7. Für gute 5 Minuten offen köcheln lassen.
  8. Joghurt unterrühren und kurz köcheln lassen.

Brot, Reis und Tomaten nehmen relativ viel von der Würze und Schärfe der Marinade weg. Daher nicht zu sparsam würzen.

Das Chicken Tikka Masala auf Reis servieren. Mit Koriander bestreuen und dazu Naan-Brot reichen.

Die marinierten Hähnchenstücke schmecken auch ohne die Tomatensauce sehr lecker. Einfach mal beim nächsten Grillen ausprobieren!

Naan-Brot bekommt man manchmal fertig zum Auftoasten oder Aufbacken. Man kann es aber auch mit wenig Aufwand selber backen.

Schreibe einen Kommentar