Coq au vin

Coq au vin

Coq au vin ist ein Küchenklassiker und ein französisches Nationalgericht. Der Name ist Programm: Es ist Hähnchen in Wein gekocht. Traditionell mit Rotwein, aber die Variante mit Weißwein ist genauso lecker.

Shio-Ramen

Shio-Ramen 塩ラーメン

Shio bedeutet Salz. Beim Shio-Ramen wird also wie der Name sagt, Salz als Würzmittel für die Basisbrühe eingesetzt. Dazu kommen Toppings, die den feinen Salzgeschmack unterstreichen, aber nicht übertönen.

Hühnerbrühe für Ramen

Hühnerbrühe für Ramen

Grundbrühen (Dare) für Ramen sind meistens auf Basis von Hühner- und Schweinefleisch und zeichnen sich dadurch aus, dass beim Auskochen des Fleisches keinerlei Würzmittel oder zusätzliche Aroma zugesetzt werden, um das reine Fleischaroma zu erhalten. Während Schweinefleisch immer mit Hühnerfleisch kombiniert wird, kommt reine Hühnerbrühe für Ramen wie z.B. Shio-Ramen durchaus zum Einsatz.

Reisnudelsuppe mit Hühnchen und Gemüse thailändische Art

Reisnudelsuppe mit Hühnchen und Gemüse thailändische Art

Asiatische Suppen sind prima bei schwülem Sommerwetter, schmecken aber genauso gut, wenn es bei uns langsam wieder kühler wird. Die Grundbrühe kann dabei nach Belieben mit Einlagen ausgestattet werden, so dass es auch nie langweilig wird. Daher gibt es heute: Reisnudelsuppe mit Hühnchen und Gemüse thailändische Art.

Zutaten für asiatische Hühnerbrühe

Asiatische Hühnerbrühe selber kochen

Was für die klassische Hühnerbrühe gilt, gilt genauso für ihre asiatische Schwester. Eine asiatische Hühnerbrühe schmeckt scharf und frisch, sie lässt sehr gut aufbewahren und eignet sich als Basis für viele thailändisch und vietnamesische Gerichte.