Rinderbrühe von Fleisch und Knochen

Rinderbrühe von Fleisch und Knochen

Rinderbrühe kann man klassisch aus Beinscheibe kochen oder eine reine Knochenbrühe zubereiten. Eine Kombination aus beidem dauert zwar solange wie eine Knochenbrühe, ergibt aber eher das Aroma einer Fleischbrühe.

Wirsing-Eintopf mit Lamm

Wirsing-Eintopf mit Lamm

Wirsing-Eintopf mit Lamm ist keine schnelle Küche, da das Lammfleisch seine Zeit zum Schmoren braucht. Dafür wird man mit einem leckeren, kräftigen Eintopf belohnt. Genau das richtige für nasse, kalte Wintertage.

Stracciatella mit Grünkohl

Stracciatella mit Grünkohl

Stracciatella bedeutet „kleine Fetzen“ und gibt damit einer beliebten italienischen Suppe ihren Namen, bei der kleine Fetze einer gestockten Ei-Masse in einer kräftigen Fleischbrühe serviert werden. Die klassische Stracciatella ist eher eine Vorspeise. Eine Stracciatella mit Grünkohl und Reis wird aber zu einem kräftigen Eintopf, der satt macht.

Spitzkohlsuppe mit roter Bete und Steak

Spitzkohlsuppe mit Roter Bete und Steak

Russischer Borschtsch ist ein deftiger Eintopf aus Roter Bete. Heute gibt es die etwas feinere und vor allem schnellere Variante mit Rindersteak und Spitzkohl als Basis. Die Spitzkohlsuppe mit Roter Bete und Steak ist nicht nur lecker und macht satt und warm, sie ist auch noch in weniger als einer Stunde auf dem Tisch und damit absolut Feierabend-tauglich.

Helles Chili con Carne

Helles Chili con Carne

Bei Chili con Carne denkt jeder an ein dunkles, kräftiges Gericht mit Kidneybohnen und Tomaten. Aber es gibt auch eine leichte Variante: Helles Chili con Carne aus weißen Bohnen und Mais in einer leichten Cremesuppe.

Rinderschmortopf mit Guinness

Rinderschmortopf mit Guinness

Rindfleisch eignet sich hervorragend zum Schmoren. Als Gulasch kennt es fast jeder, aber als Rinderschmortopf mit Guinness bekommt es eine leckere malzige Note. Und wer Guinness nicht mag, kann es auch mit einem anderen dunklen Bier ausprobieren.