Caesar-Salad-Suppe

Caesar Salad ist inzwischen ein Salat-Klassiker, der sich auch sehr gut als Caesar-Salad-Suppe interpretieren lässt. Dabei wird aus dem bekannten Dressing eine würzige Cremesuppe auf Gemüsebrühe-Basis.

Zutaten

  • 2 Romana-Salatherzen
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Sellerie-Knolle
  • 100ml Weißwein
  • 200g Sahne
  • 2-3TL Worcestershire-Sauce
  • 50g Parmesan
  • 1-2 Sardellen
  • 1TL Dijon-Senf
  • 2 Zweige frischen Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4EL Butter
  • 2 Eier
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • Salz, Pfeffer
  • optional: Croutons oder Brotchips

4 Portionen

1 Stunde

Zubereitung

  1. Die Eier hart kochen und abschrecken.
  2. Die Schalotte schälen und fein würfeln.
  3. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  4. Die Sellerie-Knolle ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Den Thymian waschen und gut trocken schütteln.
  6. 2EL Butter in einem Topf zerlassen und Schalotten und Knoblauch darin andünsten.
  7. Den Sellerie dazu geben und für 2-3 Minuten mit dünsten.
  8. Mit Weißwein ablöschen, Thymian und Lorbeerblatt hinzugeben, die Gemüsebrühe angießen und aufkochen.
  9. Bei schwacher Hitze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
  10. In der Zwischenzeit den Romana-Salat waschen und in Streifen schneiden.
  11. Den Parmesan reiben.
  12. Die Sardellen in kleine Stücke schneiden.
  13. Die Eier pellen und hacken.
  14. Thymianzweige und Lorbeer aus der Suppe nehmen.
  15. Sardellen und Sahne in die Suppe geben und die Suppe pürieren.
  16. Vorsichtig etwa die Hälfte bis zwei Drittel des Parmesan in der Suppe schmelzen.
  17. Mit Dijon-Senf und Worcestershire abschmecken und die Suppe warmhalten.
  18. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets von jeder Seite etwa 5 Minuten braten.
  19. Kurz bevor die Hähnchenbrustfilets gar sind, die Salatstreifen in die Suppe geben und zusammenfallen lassen. Sie sollten noch Biss haben.
  20. Die Hähnchenbrustfilets zum Servieren in Streifen schneiden.

Wenn der Parmesan in der Suppe geschmolzen ist, darf sie nicht mehr kochen. Der Parmesan flockt beim Kochen leicht aus, was zwar die Suppe nicht verdirbt, aber unappetlich aussieht.

Die Caesar-Salad-Suppe auf flache Suppenteller verteilen und die Hähnchenbruststreifen darauf verteilen und mit gehacktem Ei und dem restlichen Parmesan bestreuen. Wer mag und hat, kann noch Croutons darüber geben.

Das Original-Dressing für einen Caesar Salad wird mit rohem Ei gemacht. Wer sich das zutraut, kann die Suppe daher natürlich auch mit Ei binden. Dann kommt es dem Original noch näher.

Schreibe einen Kommentar